Wettkampf: 2013 // 02.12.2013

Weihnachtsmarktlauf in Landstuhl

Wenn man vor einem Lauf so lustlos und unmotiviert ist, wie ich am Sonntag, läuft man normalerweise gar nicht erst mit. Drei Wochen nach Bottrop - natürlich, da konnte ich nicht erwarten, in Topform zu sein. Beim Weihnachtsmarktlauf in Landstuhl ist unsere Mannschaft aber traditionell mit einem großen Aufgebot dabei und so einen Saisonabschluss möchte man nicht auslassen.

Ein bisschen hatte ich nach Bottrop sogar noch geliebäugelt. Vielleicht, vielleicht ... Mein erstes Intervalltraining seit fünf Monaten bescherte mir allerdings eine Woche lang Muskelkater in den Waden und eine Erkältung. Also: Ein wenig mitlaufen und gut ist.

Ich laufe mich brav warm, halte mich beim Start vornehm zurück und versuche das Tempo zu finden. Das klappt ganz gut. Drei Runden sind durch den Ort zu laufen. Beim Start-Ziel-Bereich ist die Stimmung großartig und trotz meiner Lustlosigkeit kämpfe ich vernünftig.

Nein, "Es läuft" wäre übertrieben. Auf die Uhr blicke ich nicht, den Zwischenzeiten kann man auf dieser Strecke ohnehin nicht trauen. Und am Ende bin ich eine Minute langsamer als vor zwei Jahren. Beim Zielspurt habe ich ausnahmsweise den Kürzeren gezogen und die Waden fangen wieder an zu jammern.

Zum Abschluss laufe ich mich zumindest noch 16 Kilometer lang nach Hause aus. Man will an so einem Wochenende ja auch etwas Sinnvolles getan haben und bis Rodgau ist es schließlich auch schon wieder nicht mehr lange hin.

Statistik 

Weihnachtsmarktlauf
Platzierungen: 12. von 52 (AK), 22. von 589 (Gesamt)
Veranstalter: http://www.llg-landstuhl.de/
Ergebnisse: http://my2.raceresult.com/details/results.php?l...
Besten Läufe über 7,6 km
27.11.2011 1. Weihnachtsmarktlauf 25:23,03 (3:20)
28.11.2010 2. Weihnachtsmarktlauf 25:53 (3:24) -0:30
01.12.2013 3. Weihnachtsmarktlauf 26:25,59 (3:29) -1:02